Tel: 0 51 61-31 20
Home /

Ozon – Begasung

Ozonbegasung - Therapieverfahren der Naturheilpraxis Berkenheide

 

 

Eine Sonderform der Ozontherapie ist die Begasung einzelner Körperteile mit dem Ozon-Gas-Gemisch. Hier macht man sich sowohl die bakterizide Wirkung (Bakterien vernichtende), fungizide (Pilze vernichtende) und viruzide (Viren vernichtende) Wirkung des Ozon, als auch dir durchblutungsfördernden Eigenschaften zu nutze.
Über den betrefflichen Körperteil wird eine sterile Kunststofftüte gezogen, die darunter befindliche Luft wird abgesaugt und ein Ozon-Sauerstoff-Gemisch wird in die Tüte, die dann einige Minuten angelegt bleibt, geblasen.
Wunden werden auf diese Art gesäubert, die Granulation angeregt und die Wundheilung beschleunigt. Gerade "offene Beine" reagieren sehr gut auf diese Behandlungsform.
Anwendungsgebiete:

  • Ulcus cruris (offene Beine)
  • Schlecht heilende Wunden
  • Hautpilzerkrankungen